Rückenwind

für Startups
Mit Spaß und Ideen

an Ihr Ziel
Wir schaffen

Zukunftssicherheit
Ihr Partner

für die richtige Entscheidung
Wir lieben

Herausforderungen

Lösungen

Wir sind

Querdenker mit
Fachwissen und Freude an
kniffligen Aufgaben


Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Unser Beratungsangebot ist breit gefächert und den individuellen Bedürfnissen angepasst. Neben der konventionellen Steuerberatung lotsen wir Unternehmen, Start Ups, Verbände, gemeinnützige Vereine, Gesundheitswesen und Organisationen (NPOs), Pflege- und Bildungseinrichtungen in eine erfolgreiche und digitale Zukunft, stehen Ihnen als strategische Planer zur Seite und sehen bei Ihren Finanzierungs- und Businessplänen genau hin.

Steuern

Steuern machen keinen Spaß?
Uns schon


  • dummy
  • Steuern
  • Beratung & Finanzierung
  • Erben & Schenken

...Deshalb können Sie sich zurücklehnen und uns die Arbeit machen lassen. Wir steuern Sie durch die Steuern, prüfen und beraten: Unsere innovative Kanzlei legt neben einer sorgfältigen Bearbeitung und Prüfung Ihrer Steuern viel Wert auf eine sichere und digitale Abwicklung. Ihre Steuerbescheide werden sicher elektronisch übermittelt und können abgerufen werden. Wir vertreten Sie außerdem gegenüber Finanzbehörden und vor Finanzgerichten.

Steuerberatung

  • Steuererklärung
  • Jahresabschlüsse
  • Finanzbuchhaltung
  • Lohngehaltsabrechnung
  • Steuerliche Beratung und Optimierung
  • Steuerplanung
  • Steuergestaltung

Immobilien & Finanzierung

  • Finanzierungsberatung
  • Vorbereitung und Unterstützung von Bankgesprächen• Steuerplanung
  • Immobilienkauf
  • Beratung bei privater Vermögungsplanung

Erben & Schenken

Bild

Unsere Steuerberater kümmern sich persönlich und mit Feingefühl direkt vor Ort in Karlsruhe, Landau, Leimen, Rastatt, Bad Wurzach, Hettenleidelheim und Pleidelsheim um Sie. Denn auch wenn es beim Thema Erben und Schenken „nur“ um Finanzen geht, so ist es unser emotionalster Arbeitsbereich und erfordert Sorgfalt, Verständnis, Mitgefühl und eine individuelle Beratung.

Sorgfältige Planung des Erbes

In Deutschland wird in den nächsten Jahren ein beachtliches Vermögen an die nächste Generation vererbt, und indem Sie frühzeitig entsprechende Regelungen treffen und das Erbe adäquat vorbereiten, können Sie das Erbe angemessen planen, verteilen und Steuern sparen.

Überlassen Sie den Nachlass nicht dem Zufall

Auf der Grundlage Ihrer individuellen Anforderungen und Wünsche gestalten wir gemeinsam mit Ihrem Notar den Vermögensübergang so, dass Ihr Vermögen dorthin geht, wo es gemäß Ihren Vorstellungen auch hingehen soll. Schließlich sollten sowohl Schenker als auch Beschenkter bzw. die Erben davon profitieren.

Business

Mit Zuversicht
wohin sie wollen


  • dummy
  • Existenzgründung & Startup
  • Umwandlungen
  • Gemeinnützige Organisationen und NPOs
  • Gesundheitswesen
  • Kaptialgesellschaften
  • Personengesellschaften
  • Onlineunternehmen
  • Freie Berufe

Wir betreuen kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften von der Buchhaltung, den handels- und steuerrechtlichen Jahresabschlüssen bis hin zur komplexen Steuerberatung, helfen Ihnen bei Geschäftsumwandlungen, unterstützen Existenzgründungen und Start Ups, Gemeinnützige Vereine und Verbände, Pflegeeinrichtungen und Bildungsträger. Wir sind Ihr zuverlässiger und ehrlicher Partner mit Fachkompetenz, der Sie und Ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft begleitet.

Existenzgründung & Startup

Als Unternehmer und Gründer kennen wir die Tücken und Stolpersteine der Existenzgründung aus eigener Erfahrung, die wir liebend gern mit unseren Mandanten teilen. Denn wer von Anfang an gut beraten ist, ist auf der sicheren Seite und kann von Fördergeldern profitieren. Wir beraten Sie zur Wahl der Gesellschaftsgründung, gehen gemeinsam Ihren Businessplan durch und besprechen Ihre Finanzierung und Investitionsplanung. Außerdem beraten wir Sie zu:

  • Investoren und Geldgebern
  • Gesellschaftsform
  • Eigenkapitalausstattung
  • Liquiditätsplanung
  • Digitale Buchhaltung / digitale Buchführungsprozesse
  • Förderungen wie Gründungszuschuss und Exist
  • Strukturierung der Verwaltung
  • Rechtlichen Rahmenbedingungen

Video: Start Ups – Steuerliche Stolperfallen bei GmbH-Gründung

Umwandlungen

Bei Unternehmensumwandlungen gilt es den Überblick zu behalten, aber auch jedes Detail zu beachten. Wir zeigen Ihnen Umwandlungsformen und Umwandlungshindernisse, und stellen Ihnen die Vorbereitungshandlungen und den Unterschied zwischen der Einzel- und Gesamtrechtsnachfolge vor. Wir stecken für Sie das Vorhaben in mehreren Schritten ab und klären dabei:

  • Bilanzierungspflichten
  • Wichtige Anträge
  • Anforderungen an den Gesellschaftsvertrag
  • Publizitätspflichten
  • Kostenabschätzung und ggf. eine verbindliche Auskunft aus der Finanzverwaltung (Rechtssicherheit)
  • Vollständigkeit des Betriebsvermögens
  • Zeitlicher Rahmen – Umwandlungsstichtag

Gemeinnützige Organisationen und NPOs

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass für Gemeinnützige Organisationen und Non-Profit-Organisationen insbesondere die Beratung zur Kostenplanung, Vermögensverwaltung und Rücklagenbildung erforderlich ist, damit sich die Organisation langfristig halten kann. Wir berücksichtigen in der Beratung daher:

  • Sphärenabgrenzung (ideell, Zweckbetrieb, Vermögensverwaltung und wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb)
  • Risiken Sphärenverschiebungen und Abgrenzung der Sphären (Bsp. Zweckbetrieb versus wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb)
  • Mittelfehlverwendung
  • Mittelverwendungsrechnung
  • Rücklagenbildung (zweckgebunden, freie usw.)
  • Umsatzsteuerbefreiungen
  • Gründung und Satzungsanforderungen
  • Zweckverwirklichung im Ausland
  • Ausgliederung Zweckbetrieb
  • Tochtergesellschaften und Fördervereine
  • Zuwendungen an Mitglieder
  • Verluste im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb
  • Aberkennung der Gemeinnützigkeit
  • Vereine, GmbH, Stiftungen, Verbände
  • Sachkontenrahmen für gemeinnützige Einrichtungen SKR 49

Zertifizierter Berater

Tobias Aurich und Kai Ingo Ziegler sind Zertifizierte Berater für Gemeinnützigkeit (IFU / ISM gGmbH)

Video: Mittelverwendungsrechnung bei Gemeinnützigkeit

Gesundheitswesen

Wir beraten und begleiten Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste, Tagespflege und mobile Krankenpflege, Apotheken und Praxen, Ärzte, Zahnärzte, Radiologen zu Fragen wie:

  • Praxisgemeinschaft versus Gemeinschaftspraxis
  • Sachkontenrahmen für Pflegeeinrichtungen SKR 45
  • Steuerbefreiungen / -pflicht (Umsatzsteuer / Gewerbesteuer)
  • Kostenrechnung im Bereich der Pflegedienste – Anforderungen und Nutzen
  • Gesellschafterwechsel – Vertragsarztsitz
  • Medizinische Versorgungszentren (MVZ)
  • Bilanzierungspflichten
  • Angestellte Ärzte – drohende Gewerblichkeit
  • Praxisnachfolge

Kapitalgesellschaften

Die GmbH ist eine teure Gesellschaftsform und bedarf einer perfekten Organisation. Wir teilen gern unser Wissen und zeigen Ihnen auf, wann und wie sich eine Betriebsaufspaltung lohnt, beraten zu Verträgen mit Gesellschaftern und zur Gestaltung von Gesellschafterdarlehen. Kurzum begleiten wir Sie von der Gründung bis zur Liquidation und berücksichtigen dabei Fragen zu:

  • Organschaft
  • Umwandlung
  • Gesellschaftsform und Anschaffungskosten
  • Gesellschafterdarlehen
  • Einzahlungen in die freie Kapitalrücklage zur Eigenkapitalstärkung
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen
  • Holdingstrukturen und Haftungsprävention
  • Verbesserung Eigenkapitalausstattung
  • Rating und wesentliche Bilanzkennzahlen
  • Offenlegung / Hinterlegung des Jahresabschlusses und Gestaltungsmöglichkeiten
  • von der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) zur GmbH
  • Transparenzregister
  • Die Bank als Gläubiger und Fremdkapitalaufnahme
  • Richtiger Umgang mit der Gesellschaftsform
  • Die kleine AG als interessante Unternehmensform

Personengesellschaften

Die GmbH & Co. KG ist eine komplexe Unternehmensform, die ihre Eigenheiten hat, jedoch aus unserer Sicht empfehlenswert ist. Wir beraten Sie speziell zu speziellen Fragen und Themen wie:

  • Gewerbliche Prägung zur Absicherung einer Betriebsaufspaltung
  • Vermögensverwaltende Personengesellschaften als Gestaltungsmittel in der Erbfolge
  • Gesellschaftereintritt, -wechsel und -austritt
  • Ergänzungsbilanzen zur Sicherung der Steuerneutralität bei der Unternehmensnachfolge
  • Sonderbilanzen und ihre steuerlichen Auswirkungen
  • Leistungsaustausch Gesellschafter – Gesellschaft
  • Gesellschaftsvertrag: wesentliche Anforderungen und Inhalte
  • Gründung / Liquidation
  • Kapitalkontenstruktur: eine unerlässliche Voraussetzung
  • Heben von stillen Reserven oder deren Vermeidung bei Vermögensübertragungen
  • Unternehmensnachfolge und deren Gestaltung

Onlineunternehmen

Wer ein Onlineunternehmen führt, wird mit ungewohnten Fragen und Problemen konfrontiert sein, die wir hier zusammenfassen und auf die wir eine Antwort für Sie parat haben:

  • Amazon FBA
  • Umsatzsteuer über die Grenze – Registrierungspflichten im Ausland
  • Mini-one-stop-shop-Verfahren (MOSS)
  • Lieferschwellen, was ist zu beachten?
  • Rechnungsstellung im Onlineshop
  • Vertrieb von Software über die eigene Homepage
  • Der Server als Betriebsstätte
  • App-Stores – was ist zu beachten?
  • Achtung bei Reihengeschäften
  • Besonderheiten bei Youtuber und Influencer
  • Welche Daten müssen auf der Homepage / im Shop vom Kunden für steuerliche Zwecke erhoben werden? Welche Aufzeichnungspflichten gibt es?
  • Leistungsbezug aus dem Ausland (Bsp. Google Adwords) und die umsatzsteuerlichen Folgen
  • Digitale Buchhaltung: Schnittstellen in die Buchhaltung nutzen

Freie Berufe

Für die drohende Gewerblichkeit von Ingenieuren, Architekten, Ärzten und anderen Freiberuflern finden wir Lösungsansätze und besprechen mit Ihnen Fragen und Themen wie:

  • Zu- und Abflussprinzip
  • Betriebsausgaben: Was ist absetzbar und wann?
  • Gesellschaftereintritt und -wechsel
  • PartGmbB als interessante Gesellschaftsform
  • Unternehmensnachfolge
  • Auswirkungen des Standesrechts auf die Gesellschaftsform

Digitalisierung

Kein Papier,
kein Staub


  • dummy
  • Digitalisierung mit DATEV
  • Digitale Tools
  • Digitale Transformation

Als innovative Kanzlei beraten wir Unternehmen zur Vereinfachung ihrer Prozesse und beschleunigen die Digitalisierung in vielen Bereichen. Wir nutzen dazu die DATEV-Buchführungssoftware und es gelingt uns, die komplette Buchhaltung von Unternehmen und Organisationen ohne Papier, Scanner und Drucker durchzuführen und so immens Geld, Zeit und Ressourcen einzusparen, die für andere Arbeitsfelder eingesetzt werden können.

Digitalisierung mit DATEV

Durch die Software „DATEV Unternehmen online“ können wir mit Ihnen zusammenarbeiten, denn wir nutzen dabei eine gemeinsame DATEV Cloud, die Ihnen den Zugang zu allen Zahlen und kaufmännischen Prozessen Ihres Unternehmens, allen Ein- und Ausgängen und Aktivitäten, bietet. So können Sie die Finanzbuchhaltung und Lohnabrechnung immer aktuell einsehen, besser verwalten und kontrollieren.

Die Lösungen und Möglichkeiten von DATEV Unternehmen online sind so facettenreich wie Ihr Unternehmen. Wir passen die Funktionen an Ihre Bedürfnisse an und setzen sie aus verschiedenen Komponenten zusammen:

  • Belege und Dokumente für die Finanzbuchführung und Lohn (z. B. Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Arbeitsverträge, Krankmeldungen usw.) können online ausgetauscht werden.
  • Die Cloud-Anwendung bietet einen schnellen Zugriff auf aussagekräftige und differenzierte betriebs- undpersonalwirtschaftliche Auswertungen.

Digitale Tools

AMZ Chat

Unser Kanzlei-Chat ist ein sicher verschlüsseltes und schnelles Kommunikationsmittel, das wir gern zum Austausch mit unseren Mandanten verwenden. Der AMZ Chat ist eine innovative Kollaborationssoftware und ein umfangreiches Kommunikationswerkzeug mit einem eigenen sozialen Netzwerk und Dokumentenaustausch. Die Kommunikation ist transportverschlüsselt und läuft über unsere eigenen Server, die in Deutschland gehostet sind. Dank Anbindung an iOS und Android können Sie künftig völlig unabhängig von gewohnten Standards mit uns kommunizieren.

Der AMZ Chat ist für unsere Mandanten kostenlos und erfordert eine Anmeldung.

MEINE STEUERN – die digitale Steuererklärung

Mit unserem Tool MEINE STEUERN nutzen Sie eine Reihe von Vorteilen. Hiermit können Sie Dokumente zu Ihrer Einkommenssteuererklärung direkt online digital bereitstellen. Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihre Unterlagen, sparen sich die Zeit, Dokumente in der Kanzlei vorbeizubringen sowie Papier und Druck. Ihre Daten liegen geschützt im DATEV-Rechenzentrum Nürnberg.

 

Fernbetreuung: Teamviewer und Videokonferenzen

Wenn wir mit unseren Mandanten nicht an einem Tisch sitzen können, nutzen wir gern die Fernwartungssoftware Teamviewer, die uns Screensharing und einfachen Datentransfer ermöglicht. So können wir Besprechungen effizienter gestalten und schneller ans Ziel kommen. Darüber hinaus können wir jederzeit mit unserem Videokonferenzsystem miteinander in Kontakt treten.

 

Steuercloud - die Datendrehscheibe

Mit der Steuercloud haben wir ein perfektes Tool für große Datenmengen, die sich hier unkompliziert und sicher versenden und empfangen lassen.

Digitale Transformation

Die Digitalisierung bietet nicht nur enorme Vorteile einer effektiven Optimierung Ihrer betrieblichen Prozesse, sie wird zunehmend notwendig, um mit den neuen Standards Schritt zu halten. Wir unterstützen Sie bei der Digitalisierung Ihrer Buchhaltungs- und Verwaltungsprozesse, knüpfen uns das Fakturieren, Buchwesen und die Dokumentenstruktur vor und vereinfachen diese mittels digitaler Technik. Wir nutzen hierfür die DATEV-Software.

  • Belege scannen oder per Smartphone fotografieren und an DATEV Unternehmen online senden
  • Zudem können Sie die Kontoumsätze online prüfen und verschiedene Auswertungen wie DATEV Auswertungspakete Rechnungswesen online und Auswertungen online, Auswertungen aus der Finanzbuchführung (inkl. Controllingreport comfort) sowie Kosten- und Leistungsrechnung nutzen.